Ihr Warenkorb

Displayschutz

In vier einfachen Schritten eine Displayschutzfolie anbringen

Das Anbringen einer Displayschutzfolie kann eine ziemlich fummelige Angelegenheit sein. Wenn Sie die nachfolgenden Schritte befolgen, können Sie ganz mühelos eine Displayschutzfolie auf Ihrem Handy anbringen.

  • Schritt 1: Machen Sie das Display mit dem mitgelieferten Tuch sauber.
  • Schritt 2: Halten Sie die Displayschutzfolie an den Seiten fest und entfernen Sie die erste Folie
    Achtung: Fassen Sie ab jetzt nicht mehr die Unterseite der Displayschutzfolie an, sondern nur die Seiten!
  • Schritt 3: Kleben Sie die Displayschutzfolie auf das Display, indem Sie die Folie von innen (in der Mitte) nach außen befestigen und vorsichtig auf das Display reiben.
  • Schritt 4: Reiben Sie mit dem Tuch eventuelle Luftbläschen weg und entfernen Sie die zweite Folie.

Wenn Sie diese Schritte befolgt haben, ist Ihre Displayschutzfolie korrekt angebracht und das Display Ihres Telefons optimal geschützt.

Warum eine Displayschutzfolie für Ihr Handy?

Der Bildschirm ist der empfindlichste Bestandteil Ihres Smartphones. Die Touchscreens, mit denen Smartphones ausgerüstet sind, sind in den letzten Jahren immer moderner geworden. Die Qualität ist fast nicht mehr mit den Bildschirmen zu vergleichen, die noch vor einigen Jahren Beifall ernteten. Der Nachteil ist, dass so ein moderner Bildschirm relativ schnell beschädigt werden kann. Aus diesem Grund ist es ratsam, eine Displayschutzfolie auf dem Bildschirm Ihres Handys anzubringen, um es so gut wie möglich zu schützen. Diese sind in verschiedenen Arten und Größen erhältlich. Sie können sich auch für eine Displayschutzfolie aus Glas entscheiden. Im Folgenden erklären wir die Unterschiede.

 

Displayschutz aus Folie

Sie möchten den Bildschirm Ihres Handys schützen, aber dafür nicht allzu viel Geld ausgeben? Entscheiden Sie sich in diesem Fall für einen Displayschutz aus Folie. Diese Folie ist aus einer speziellen Art von Mikrofaser, das keine Kratzer zulässt. Das ist ideal, wenn Sie ein Schlüsselbund und ein Handy zusammen in der Tasche haben.

 

Displayschutz aus Glas

Es gibt nicht nur Displayschutzfolien, sondern auch Displayschutzglas. Wie der Name schon sagt, ist diese Art von Displayschutz aus Glas. Wenn Sie Ihr Handy fallen lassen, wird immer erst das Glas des Displayschutzes brechen, bevor das Display möglicherweise beschädigt wird. Displayschutzgläser sind in Härtegrade von 1 bis 10 verteilt, die an der Ziffer vor dem H abzulesen sind. Normales Glas hat eine Härte von 6H und die meisten Displayschutzgläser haben eine Härte von 9H.

 

Den wertvollsten Teil schützen

Wenn Sie ein teures Smartphone haben, ist es logisch, dass Sie das gestochen scharfe Bild so lange wie möglich genießen möchten. Ein Bildschirm voller Kratzer ist absolut unnötig. Fotos und Filme sind auf einem kratzfreien Display natürlich viel schöner anzusehen. Wählen Sie darum einen Displayschutz in der Variante, die am besten zu Ihnen passt, und wiegen Sie die Vor- und Nachteile eines Displayschutzes aus Folie und einem aus Glas gut gegeneinander ab.

Ein Displayschutz schützt nicht nur Ihren Bildschirm, sondern stellt auch sicher, dass er nicht schmutzig wird. Am Displayschutz bleibt kein Staub kleben und Schmutz können Sie ganz leicht abwischen, ohne dass das Risiko besteht, das Display damit zu beschädigen. Der Displayschutz spiegelt auch nicht, so dass Sie immer ein optimales Bild haben. Auch bei einem Displayschutz aus Glas werden Sie nichts von Lichtreflexen der Sonne merken.

Mit einem Displayschutz sind Sie also vor Folgendem geschützt:

  • Kratzer auf dem Bildschirm
  • Schmutz auf dem Bildschirm
  • Lichtreflexe im Bildschirm

 

Für alle Handys

Handyhuellen.de bietet diverse Arten von Displayschutz für alle Arten von Handys. Sie finden immer einen Displayschutz, der genau zu Ihrem Handy passt. Mit dem bloßen Auge ist somit fast nicht zu sehen, dass Ihr Handy mit einem Displayschutz versehen ist. Außerdem hinterlässt Ihr Displayschutz keine Kleberreste, wenn Sie diesen wieder von Ihrem Handy entfernen.


Sehen Sie sich die PopSockets an
Sehen Sie sich die Sportarmbänder an

Wir verwenden Cookies und ähnliche Techniken, damit die Webseite funktioniert und wir sie analysieren und Ihre Nutzererfahrung optimieren können. Indem Sie die Webseite weiterhin gebrauchen, erklären Sie sich mit dem Platzieren der Cookies einverstanden. SchließenWeitere Informationen »